Hallo ihr Lieben,

heute wollte ich euch drei  Sonnencremes vorstellen, die besonders reichhaltig ist und daher gut für die kalten Tage und/oder trockene Haut sind.
Ich nutze AHA Peeling, weshalb ich täglich Sonnenschutz tragen muss. Aber auch wenn man keine Produkte nutzt, die die Haut lichtempfindlicher machen, lohnt sich Sonnenschutz im Winter. Denn es ist die einfachste Methode Hautalterung vorzubeugen. Dabei achte ich auf einen guten UVA Schutz, der bei Naturkosmetik Zinkoxid bedeutet.
Wichtig ist bei Sonnencreme außerdem die Auftragsmenge, für Gesicht und Hals nutze ich zwei dicke(!) Streifen Sonnencreme.

Die Biosolis Sonnencreme habe ich schon öfters auf Instagram gezeigt. Die Version für Gesicht und Körper kostet in der 100ml Variante ca. 21€, eine kleinere Variante mit 50 ml kostet ca. 15€. Man bekommt sie bei Ecco Verde, Najoba oder einzele Müller Filialen. 

Ingredients (INCI): Aloe Barbadensis gel *, Dicaprylyl Carbonate, Titanium Dioxide, Zinc Oxide, Propanediol, Polyglyceryl-2 Dipolyhydroxystearate, Pongamia Glabra (Karanja) Seed Oil*, Coconut Alkanes, Polyglyceryl-3 Diisostearate, Sodium Chloride, Brassica Campestris ( Rapeseed ) Oil *, Daucus Carota Sativa(Carrot)Root*Extract /Helianthus Annuus (Sunflower)Seed Oil*, Polyhydroxystearic Acid, Stearic Acid, Aluminium hydroxyde, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Coco-Caprylate/Caprate, Aluminia, Parfum, Lactic Acid, Tocopherol
* ingredients from organic farming

Die Sonnencreme basiert auf Aloe Vera Gel und pflanzlichen Lipiden. Als mineralische Filter fungieren Titandioxid und Zinkoxid. Unterstützt wird dieses durch pflanzliche Inhaltsstoffe wie Karajnaöl, Karottenextrakt und Vitamin E, die antioxidativ wirken. Die Sonnencreme ist allergenfrei beduftet und riecht cremig.

Die Textur der Sonnnencreme ist cremig-flüssig, dadurch kann man sie sehr gut auf der Haut verteilen. Sie zieht nicht ganz so schnell ein wie das Sonnengel von Sunozon, aber schon recht zügig. Das weißeln ist nach ein paar Minuten auch fast nicht mehr sichtbar. Nur an den Augenbrauen und dem Haaransatz sieht man bei mir manchmal noch weiße Stellen. Auch wenn sie sehr schnell einzieht, bleibt hinterher eine Art Film auf der Haut.
Die Creme ist sehr feuchtigkeitsspendend und fühlt sich auf der Haut wie eine reichhaltige Tagespflege an. Bei trockener Haut finde ich sie daher ideal.



Die Alga Maris Sonnenschutzprodukte sind im Allgemeinen etwas günstiger als Biosolis. Die LSF 50 Sonnencreme kostet 18€.
Die Produkte kommen alle mit einem Pumpsspender daher, was mir sehr gut gefällt. Ein Pumpstoß entspricht bei mir sogar fast einer Fingerlänge.
Grund für den Kauf war neben dem niedrigen Preis, dass die LSF 50 Variante, zu der ich bei mineralischen Produkten sonst nicht greife, mehr Zinkoxid als Titandioxid enthält.

Caprylic/Capric Triglyceride, Zinc Oxide, Cocos Nucifera Oil*, Coconut Alkanes, Titanium Dioxide, Polyglyceryl-2 Dipolyhydroxystearate, Butyrospermum Parkii Butter*, Polyglyceryl-3 Diisostearate, Hydrogenated Vegetable Oil, Coco-Caprylate/Caprate, Lauroyl Lysine, Alumina, Stearic Acid, Glyceryl Caprylate, Gelidium Sesquipedale Extract, Maris Aqua, Potassium Olivoyl Pca, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Sodium Hydroxide

Die Sonnencreme besteht hauptsächlich aus pflanzlichen Ölen sowie mineralischen Filtern. Die Inhaltsstoffe hier pflanzlichen Ölen und mineralische Filter. Die Sonnenschutzfilter werden durch Mit Rotalgenextrakt und Vitamin E unterstützt. Die Creme ist unbeduftet.

Die Textur der Creme ist wirklich fettig und buttrig. Sie braucht sehr lange zum einziehen, glänzt sehr und weißelt mehr als die Biosolis Sonnencreme.  Ich hab erst im Nachhinein gesehen, dass der Sonnenschutz wasserlos ist, daher ist diese Textur nicht verwunderlich. Sowohl der Glanz als auch das weißeln lassen sich aber minimieren.
Die Sonnencreme zieht etwas besser ein, wenn man das Gesicht vorher mit einem Hydrolat oder Thermalwasser befeuchtet. Dann wartet man etwas und legt ein Kosmetiktuch auf das Gesicht, das saugt etwas Öl auf. Mit etwas Make Up und Bronzer sieht man wieder lebendiger aus. Das 24h Fresh Make Up mische ich auch manchmal direkt unter die Sonnencreme, wenn es schnell gehen muss.
Ideal ist die Sonnencreme für Aktivitäten, wo die Funktionalität im Vordergrund steht. Beispielsweise bei Spaziergänge an extrem kalte Tage, wo die Haut eine dicke Kälteschutzschicht braucht.


Die Avene Kinder Sonnenmilch habe ich vor einiger Zeit gewonnen. Sie ist konventionell und auch nicht tierversuchsfrei, aber ich wollte sie trotzdem gerne vorstellen. Die Sonnenmilch mit LSF 50+ kostet in der UVP knapp 18€ für 100ml. Man bekommt sie aber bei vielen Online Apotheken günstiger.

AVENE AQUA. C12-15 ALKYL BENZOATE. DICAPRYLIC CARBONATE. METHYLENE BIS-BENZOTRIAZOLYL TETRAMETHYLBUTYLPHENOL (NANO) (Tinsorb M). AQUA. GLYCERIN. BIS-ETHYLHEXYLOXYPHENOL METHOXYPHENYL TRIAZINE (Tinosorb S). DIETHYLHEXYL BUTAMIDO TRIAZONE (Uvasorb HEB). DIISOPROPYL ADIPATE. BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE (Avobenzone). CETEARYL ISONONANOATE. LAURYL GLUCOSIDE. POLYGLYCERYL-2 DIPOLYHYDROXYSTEARATE. DECYL GLUCOSIDE. BENZOIC ACID. CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE. CAPRYLYL GLYCOL. CITRIC ACID. DISODIUM EDTA. GLYCERYL BEHENATE. GLYCERYL DIBEHENATE. HYDROGENATED PALM GLYCERIDES. HYDROGENATED PALM KERNEL GLYCERIDES. POLYACRYLATE-13. POLYISOBUTENE. POLYSORBATE 20. PROPYLENE GLYCOL. SORBITAN ISOSTEARATE. SODIUM HYDROXIDE. TOCOPHEROL. TOCOPHERYL GLUCOSIDE. TRIBEHENIN. XANTHAN GUM

Hier werden Tinosorb M, Tinosorb S, Uvasorb HEB und Avobenzone als Filter eingesetzt. Damit kann man von einem guten UVA Schutz ausgehen. Die Sonnencreme ist silikonfrei, was ich ziemlich angenehm finde, da sie bei mir so nicht austrocknet. Sie ist außerdem unbeduftet.
Die Textur ähnelt der Biosolis Sonnencreme. Sie ist cremig und lässt sich gut verteilen. Sie fühlt sich ziemlich reichhaltig an und braucht länger zum einziehen. Dafür weißelt sie dank chemischer Filter gar nicht. Dennoch hinterlässt sie ähnlich wie die Algamaris Sonnencreme eine glänzende Haut. Den Glanz kann man aber mit einem Kosmetiktuch und Puder leicht entfernen.
Sie weißelt gar nicht und ist ideal, wenn man kein Make Up tragen möchte.

Die Biosolis Sonnencreme habe ich leider schon geleert, sonst wäre sie mein Favorit. Derzeit wechsle ich zwischen Avene und AlgaMaris, tendiere aber eher zur Avene Sonnenmilch. Sie ist durch das nicht vorhanden Weißeln einfach praktikabel und alltagstauglicher. Ich glaube bei Naturkosmetik sollte man besser nur zu LSF 30 greifen.

Wie sieht es bei euch aus? Nutzt ihr Sonnenschutz im Winter und wenn ja, welcher ist euer Favorit?

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich euch schon das 5% Lactic Acid Peeling und das 10% Niacinamide Serum von the Ordinary vorgestellt habe (Review hier), kommt nun eine kleine Review zum 23% Vitamin C Serum.


Das Serum kostet 5,80€ direkt bei The Ordinary und 4,90 Pfund bei Viktoriahealth. Je nachdem wie der Kurs steht und wie viele Produkte ihr bestellt, müsst ihr schauen, wo es günstiger ist. Direkt bei the Ordinary gibt es ab 25€ keine Versandkosten mehr. Beides wird aus UK verschickt, daher bekommt ihr keine Probleme mit dem Zoll.

Die erste Charge wurde noch in einer Pipettenflasche produziert, nun wird es aber in einer Tube angeboten. Das finde ich besser, da das produkt so weniger Licht- und Luft ausgesetzt wird. Mit der neuen Verpackung wurde auch das Produkt umformuliert und enthält u.a. Squalane. Ich beziehe mich nur auf die alte Version. 
Beide sind tierversuchsfrei und ich denke auch vegan. 



Inhaltsstoffe alt
Inhaltsstoffe neu
Ascorbic Acid, C13-15 Alkane, Isodecyl Neopentanoate, Dodecane, Isononyl Isononanoate, Acrylates/Ethylhexyl Acrylate Crosspolymer, Ethylene/Propylene/Styrene Copolymer, Silica Dimethyl Silylate, Ethylhexyl Palmitate, Coco-Caprylate/Caprate, Sodium Hyaluronate, Glucomannan, Butylene/Ethylene/Styrene Copolymer, Bisabolane, Trihydroxystearin, BHT.
Ascorbic Acid, Squalane, Isodecyl Neopentanoate, Isononyl Isononanoate, Coconut Alkanes, Ethylene/Propylene/Styrene Copolymer, Ethylhexyl Palmitate, Silica Dimethyl Silylate, Sodium Hyaluronate, Glucomannan, Coco-Caprylate/Caprate, Butylene/Ethylene/Styrene Copolymer, Acrylates/Ethylhexyl Acrylate Crosspolymer, Trihydroxystearin, BHT.


Das Serum ist eine Wasser- und silikonfreie Suspension, das bedeutet, dass fein vermahlenes Vitamin C Pulver in einer Lösung ist. Die eigentliche Lösung fühlt sich recht reichhaltig und ölig an. Beim Auftrag spürt man Vitamin C Körnchen. Ich hab schon Vergleiche mit Sandpapier gehört, finde diesen Vergleich aber übertrieben. Meiner Meinung nach spürt man sie kaum.
Die Konsistenz ist fast schon cremig, eher dickflüssig und damit meiner Meinung nach vollkommen ungeeignet für eine Pipettenflasche. Am Äußeren Rand bleibt  immer viel Serum "kleben", dass sich dann beim schließen der Flasche am Rand absetzt. So verliert man immer einen kleinen Teil des Produkts und es sieht einfach unsauber aus. 


Das Serum fühlt sich relativ reichhaltig an. Es hinterlässt einen leichten Pflegefilm den ich bei trockener Haut nicht schlecht finde. An manchen Stellen brennt das Serum etwas, beispielsweise bei aufgeratzer Haut oder an dünnen Hautstellen. Manchmal wird die Haut dann auch kurz fleckig-rot, das tritt bei mir typischerweise am Hals auf, wo ich lange mit Cortisoncremes behandelt wurde und die Haut dünner und empfindlicher ist als im Gesicht. Das Brennen ist unangenehm, aber ansonsten konnte ich nichts negatives feststellen.

Ich mir vorstellen, dass es für fettige und Mischhaut eine gute Nachtpflege ist. An sich wird das Vitamin C Serum auch für die Nacht empfohlen.  Auch die neue Version sieht eher reichhaltig aus. Ich nutze es aber tagsüber um den Sonnenschutz zu boosten. Aufgrund der Reichhaltigkeit, konnte ich meine Routine sogar nur auf das Serum + Sonnenschutz minimieren. 

Kennt ihr the Ordinary? Was haltet ihr von den Produkten?

[Update] die Rötungen scheinen besonders im Zusammenhang mit der all-around Safe Block Essence Sun aufzutreten. Falls bei euch sowas auftritt, versucht es mal mit einer anderen Sonnencreme bzw. lasst einzelne Produkte weg und schaut, ob es dann besser wird.


Sattes Grün, warme Beerentöne und erdiges Braun: Inspiriert von den Farben des Waldes liefert die neue Limited Edition von alverde ausgewählte Produkte für ein herbstlich-schönes Make-up. Mit dem Concealer- & Highlighting-Kit und dem Multi-Correcting-Kit gelingt ein ebenmäßiger Teint. Für ein strahlendes Finish sorgen die Glow Cream und das Concealer Fixing Powder. Lidschatten und Lippenstift setzen farbliche Highlights und verleihen dem Look den herbstlichen Anstrich.
Die Limited Edition findest du vom 10.11. - 07.12.2016 in deinem dm-Markt.

In den Spoilern mit dem Titel "Show" findet ihr die Inhaltsstoffe zu den einzelnen Produkten. Ich hoffe er funktioniert. 

Duo-Lidschatten

Passend zur Jahreszeit schenken die perfekt aufeinander abgestimmten Duo-Lidschatten in den Farben 10 Forest Green und 20 Rosewood ein herbstlich frisches Augen-Make-up. Mit natürlichen lichtreflektierenden Mineralien.

Nuancen: 10 Forest Green und 20 Rosewood.
Vegan.
3,6 g: 2,95 €


Meet me in the Woods Duo-Lidschatten 10, 20 Ingredients: Talc, Tricaprylin, Magnesium Stearate, Chamomilla Recutita Flower Extract*, Bisabolol, Hamamelis Virginiana Leaf Extract*, Olea Europaea Fruit Oil*, Prunus Amygdalus Dulcis Oil*, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Glycine Soja Oil*, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Alcohol*, Silica, Parfum**, [+/- Mica, CI 77891, CI 77491, CI 77492, CI 77499, CI 77007, CI 77163] *ingredients from certified organic agriculture **from natural essential oils

Lippenstift

Warme Herbstfarben schenken einen natürlich schönen Kussmund. Mit Himbeerextrakt und Rosenextrakt aus kontrolliert biologischem Anbau, sowie Mandel- und Jojobaöl aus kontrolliert biologischem Anbau. Den Lippenstift von der Mitte nach außen auftragen.
Nuancen: 10 Fairy Dust, 20 Velvet Brown und 30 Berry Shine.
10 ist vegan, 20 und 30 sind nicht vegan.
4,6 g: 2,95 €


Meet me in the Woods Lippenstift 01, 02, 03 Ingredients: Ricinus Communis Seed Oil*, Copernicia Cerifera Cera*, Mica, Euphorbia Cerifera Cera, Rhus Verniciflua Peel Cera, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Prunus Amygdalus Dulcis Oil*, Glycine Soja Oil*, Olea Europaea Fruit Oil*, Cocos Nucifera Fruit Extract, Rubus Idaeus Fruit Extract*, Bambusa Arundinacea Leaf Extract*, Rosa Centifolia Flower Extract*, Caprylic/Capric Triglyceride, Ruby Powder, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Alcohol*, Parfum**, Linalool**, Limonene**, Geraniol**, Citronellol**, Benzyl Benzoate**, Citral**, [+/- CI 77891, CI 77163, CI 77491, CI 77492, CI 77499, CI 77007, CI 75470] *ingredients from certified organic agriculture **from natural essential oils



Concealer- & Highlighting-Kit

Das Concealer- & Highlighting-Kit kaschiert Augenschatten und kleine Hautunebenheiten. Setzt Highlights und akzentuiert Gesichtspartien.
Vegan.
4,4 g: 3,95 €


Meet me in the Woods Concealer- & Highlighting-Kit Ingredients: Glycine Soja Oil*, Talc, Tricaprylin, Rhus Verniciflua Peel Cera, Stearic Acid, Hydrogenated Rapeseed Oil, Hydrogenated Vegetable Oil, Hydrogenated Jojoba Oil, Lecithin, Hydrogenated Lecithin, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Parfum**, Linalool**, Limonene**, Geraniol**, Citronellol**, BenzylBenzoate**, Citral**, [+/- CI 77891, Mica, CI 77163, CI 77491, CI 77492, CI 77499, Tin Oxide] *ingredients from certified organic agriculture **from natural essential oils


Multi-Correcting-Kit

Das Multi-Correcting Kit enthält vier aufeinander abgestimmte Farbnuancen für ein perfektes Ergebnis. Die roséfarbenen Nuancen kaschieren Augenschatten. Die grüne Nuance korrigiert Hautrötungen. Die beige Nuance verleiht einen matten Teint.
Nicht vegan.
4,4 g: 3,95 €

Meet me in the Woods Multi-Correcting-Kit Ingredients: Glycine Soja Oil*, Talc, Tricaprylin, Rhus Verniciflua Peel Cera, Stearic Acid, Hydrogenated Rapeseed Oil, Hydrogenated Vegetable Oil, Hydrogenated Jojoba Oil, Lecithin, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Parfum**, Linalool**, Limonene**, Geraniol**, Citronellol**, Benzyl Benzoate**, Citral**, [+/- CI 77891, Mica, CI 77163, CI 77491, CI 77492, CI 75470, CI 77288] *ingredients from certified organic agriculture **from natural essential oils




Concealer Fixing Powder

Das leichte transparent-weiße Puder fixiert den Concealer und sorgt mit natürlichen lichtreflektierenden Mineralien für einen strahlend-schönen Look.
Vegan.


6 g: 2,95 €


Meet me in the Woods Concealer Fixing Powder Ingredients: Silica, Talc, Mica, CI 77891, CI 77163, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Lithothamnium Calcareum Powder, Olea Europaea Fruit Oil*, Prunus Amygdalus Dulcis Oil*, Bisabolol, Glycine Soja Oil*, Hamamelis Virginiana Leaf Extract*, Chamomilla Recutita Flower Extract*, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Alcohol*, Parfum** *ingredients from certified organic agriculture **from natural essential oils

Glow Cream

Für einen natürlichen Glow eine kleine Menge auf Brauenbögen, entlang des Nasenrückens und auf die Wangenknochen auftragen. Tipp: Kann über oder vermengt mit der Foundation getragen werden.
Vegan.

30 ml: 2,95 €
100 ml: 9,83 €


Meet me in the Woods Glow Cream Ingredients: Aqua, Glycerin, Alcohol*, Mica, Aloe Barbadensis Leaf Juice*, CI 77891, Parfum**, Dehydroxanthan Gum, Xylitylglucoside, Anhydroxylitol, CI 77491, Xylitol, Linalool**, Limonene**, Citronellol**, Geraniol**, Citral** *ingredients from certified organic agriculture **from natural essential oils



Die LE hat einige interessante Produkte. Lidschatten und Lippenstifte von Alverde konnten mich in der Vergangenheit nicht vom Hocker reißen. Die Glowcream und das Concealer Fixing Powder klingt dagegen ganz interessant. Der Strobing Trend neigt sich zwar dem Ende zu, aber im Winter kann ein wenig gesunder Glow bestimmt nicht schaden.

Wie findet ihr die LE?
Hallo ihr Lieben,

so langsam geht es Richtung Weihnachten und dm hat schonmal seine Weihnachtsprodukte aus dem Keller geholt. Mich haben dieses Jahr eigentlich zwei Sachen angesprochen, aber das Geschenkset "Apfel-Karamell" kam bei Instagram nicht so gut weg. 
Stattdessen habe ich mir nur das Körperbutterset "Märchenwald" gekauft. So ein Set gab es ja schon mal und war unglaublich beliebt. Statt der Weihnachtsdüfte sind die Geruchsrichtungen dieses Jahr an Märchenprinzessinen angelehnt.


  • Schneewittchen  duftet nach Apfel und enthält auch etwas Apfelextrakt
  • Dornröschen duftet leicht nach Rose und enthält Weidenröschenextrakt
  • Aschenputtel duftet sehr cremig und enthält Stiefmütterchenextrakt

Von den Inhaltsstoffen her schlagen sich einige bestimmt die Hände über dem Kopf zusammen, Alkohol und allergene Duftbestandteile, wohin man auch schaut. Ich finde die Cremes trotzdem angenehm pflegend. Sie ziehen auch schnell ein, trotzdem habe ich danach noch das Gefühl von gepflegter Haut.


Die Körperbuttern sind leicht parfümiert. Die Düfte halten auch nicht lange, was mich nicht besonders stört. Bei der Dornröschen Creme gefällt mir das sogar ziemlich gut, da ich Rosenduft normalerweise nicht mag.
Wer die Körperbuttern von Alverde generell mag und nach ein bisschen Abwechslung sucht, wird hier definitiv fündig.
Habt ihr euch das Set gekauft oder eins der anderen Weihnachtsset?

Wie viele Nagellacke braucht man eigentlich? Einer mehr geht immer – die neue Limited Edition "Just Vegan" von Alterra Naturkosmetik bietet auf jeden Fall 10 gute Gründe dafür.

Die neun Nuancen und der Top Coat mit Gel-Look Effekt sind – wie es der Name der LE schon verrät – alle vegan und 5-Free. Das bedeutet, dass sie ohne Phthalate, Toloul, Formaldehyd, Campher und Kolophonium auskommen. Zudem pflegen die Farblacke deine Nägel mit Bio-Arganöl und Bio-Granatapfelkernöl. Einem Nageldesign ohne schlechtes Gewissen steht also nichts mehr im Wege.



Die 9 Nuancen mit Bio-Arganöl und Bio-Granatapfelkernöl sind 5-Free: Sie kommen ohne Phthalate, Toloul, Formaldehyd, Campher und Kolophonium aus. Der Top Coat – ebenfalls 5-Free – beugt vorzeitigem Absplittern des Nagellacks vor. Der Gel-Look Effekt sorgt zusätzlich für ein Hochglanzfinish.

Nuancen:
01 Vegan Pearl                                06 Vegan Red
02 Vegan Rose                                07 Vegan Diva
03 Vegan Peach                              08 Vegan Burgundy
04 Vegan Vintage                            09 Vegan Grey
05 Vegan Berry                               Top Coat

✔ vegan

Inhalt:
je 10 ml
Preis: je 3,49 €


v.l.n.r.: 06 red, 07 diva, 08 burgundy


Wow. Nach der eher öden Weihnachts-LE kommt mit den neuen Lacken wieder etwas frischer Wind ins Alterra Regal. 5-free Lacke sind meines Wissens nach noch gar nicht so weit verbreitet, schon gar nicht in Drogerien, daher ist es super, dass Rossmann ein paar neue Nuancen herausbringt. Ich hab schon einen Alterra Lack und finde den nicht schlecht, daher wird sicher der ein oder andere Lack bei mir einziehen. Da ich gerade in Stimmung für rötlich-beerige Töne bin, wären Red, diva und burgundy meine Favoriten. 

Wie findet ihr die LE?
Powered by Blogger.